HowTo: Wie schalte ich in einem aktuellen Linux OS IPv6 aus

  • Wie schalte ich in einem aktuellen Linux OS IPv6 aus


    Dieses HowTo könnt ihr auf allen aktuellen Ubuntu, Debian & Mint Systemen umsetzen.

    Macht folgenden Eintrag mit nano in der Datei "/etc/sysctl.conf".

    Code
    sudo nano /etc/sysctl.conf

    Um IPv6 für alle vorhandenen Netzwerkadapter auszuschalten tragt folgende Zeile ein:

    Code
    net.ipv6.conf.all.disable_ipv6 = 1

    Falls ihr das auf einen bestimmten Adapter anwenden wollt (z.B. enp0s3):

    Code
    net.ipv6.conf.enp0s3.disable_ipv6 = 1

    Speichert die Datei ab und startet das System neu. Wer nur den Netzwerkservice neustarten möchte kann das mit:

    Code
    sudo sysctl -p

    durchführen. Schon ist der IPv6 Eintrag Geschichte.


    Gut zu Wissen: Um zu prüfen ob und bei welchem Netzwerkadapter bei euch ein IPv6 Lease vorliegt, könnt ihr im Terminal mit dem Befehl ifconfig oder ip address alle Daten ausgeben lassen.

  • Bei aktuelleren Versionen von Ubuntu/Ubuntu Server LTS kannst du die sysctl.conf so nicht mehr am vorgegebenen Pfad finden?


    Dann schalte doch kurzer Hand IPv6 via Grub Eintrag aus. Wir editieren als dazu die Datei in /etc/default/grub mit diesen beiden Einträgen:

    Code
    GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="ipv6.disable=1"
    GRUB_CMDLINE_LINUX="ipv6.disable=1"

    :!:Achtung, ihr führt diese arbeiten als sudo durch. Legt euch zur Sicherheit eine Kopie der Datei (oder habt ein Backup) an. Lasst die bestehenden Einträge wie z.B. quiet splash weiterhin bestehen.:!:


    Nun aktualisieren wir lediglich die Booteinträge mit:

    Code
     update-grub

    Voila das war es, nach dem Neustart ist iPv6 Geschichte.